Print Friendly and PDF

Ein Jahr zum Leben von Emilia Fuchs - Rezension


-Buchrezension*-Anzeige

Wenn das Jahr endet, setzt man sich zu Silvester gute Vorsätze für das nächst Jahr, so auch im Roman "Ein Jahr zum Leben*" von Emilia Fuchs. Ich durfte es als Testleserin schon vorab lesen.

Buchcover
Cover*

Genre: Liebesroman
Buch-Seiten: 184
ASIN:  B01N7KY2AW
Erscheinung: 29.12.2016
Kindle: 816 KB

Kurzinfo:  Ein  neues Jahr beginnt und für Eve ein absolutes Reizthema. Sie hat gerade  erst ihren Vater verloren und Vorsätze sind so ziemlich das Letzte  worauf sie Lust hat. Und dann ist da auch noch Ben, dieser unverschämt  gut aussehende Typ, der ihr durch seine provozierende Art den letzten  Nerv raubt. Er schlägt ihr einen Deal vor, den sie einfach nicht  abschlagen kann. Ein Deal mit Schlössern, Lavendel und der Mona Lisa,  der die beiden quer durch Frankreich führt. Ein Roman über Vorsätze, das Leben und die Liebe.
(Quelle Amazon)
Erhältlich auf Amazon: Ein Jahr zum Leben

Die Autorin:

Emilia Fuchs wurde 1992 geboren, ist eine waschechte Ostfriesin und lebt mit ihrem Mann in Hamburg. Sie hat schon immer gerne Geschichten und Gedichte geschrieben, aber nie wirklich darüber nachgedacht, Autorin zu werden.
Mit der Zeit häuften sich die Ideen und so hat sie sich dazu entschloss, diese nieder zuschreiben. Ihren Beruf  hängte sie an den Nagel und veröffentlichte 2016 ihren ersten Roman.

Meine Meinung:

Der Roman ist das Debüt der Autorin und ein Auftakt einer "Jahr-Reihe". Das Cover mit den Aquarell in zarten Blau-ton ist sehr schön gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt. 

Kurz vor Weihnachten stirbt Eves Vater und sie fällt durch den Verlust in eine Antriebslosigkeit, aus der sie auch ihre Freundin Maria nicht herausholen kann. Zu Silvester drängt Maria sie, sich auch gute Vorsätze für das Neue Jahr aufzuschreiben und diese im nächsten Jahr auch durch zuziehen. Mehr um in Ruhe gelassen zu werden schreibt sie zehn Vorsätze auf, die ihr auf die schnelle einfallen. 

So beginnt die Geschichte - mit einer Liste von guten Vorsätzen. Erst nach einem halben Jahr findet Eve die Kraft mit einen Punkt auf ihrer Liste zu beginnen: Etwas Gutes für andere tun und geht zur Blutspende. Dort trifft sie auf Ben. 
Ein Typ, der ihr gut gefällt, aber auch mit seiner Art provoziert. Und doch geht sie auf seinen Deal ein und beginnt eine Fahrt, die sie zu einige schönen Orten in Frankreich führt.

Das Buch lässt sich gut lesen, der Schreibstil ist leicht und flüssig und man erfährt allmählich mehr über Bens Hintergründe zu dem Deal. 
Je tiefer man in die Geschichte eintaucht,  kommen weitere Charaktere dazu und geben dem Leser weiter Einblicke in Eves und Bens Leben. Doch führen sie auch zu Missverständnissen zwischen den beiden und da ist auch noch ein Brief ihres Vaters. Ob Eve die Kraft aufbringt ihn zu lesen? 

Mit ihrer eigenen Art schafft Emilia Fuchs das Thema auf Spendenbereitschaft zu lenken und dabei die Liebesgeschichte der zwei Hauptfiguren nicht außer Acht zu lassen. Es gelingt ihr Überraschungen einzubauen, um  nicht von Anfang an vorhersehbar zu sein und lässt den Leser eigene Vermutungen aufzustellen. 

Fazit:

Die Wichtigkeit einer Spende von Knochenmark, die Ängste und Hoffnungen von Betroffenen und Angehörigen sind in der Geschichte verbunden mit den Verwirrungen einer romantischen Liebe. 
Mir gefallen die Charaktere und ich finde es gut, so ein wichtiges Thema wie Spendenbereitschaft in einen Liebesroman zu verarbeiten. 
Nach dem Lesen des Buchs schaue ich auch ganz anders auf Vorsätze, die man sich sonst für das Neue Jahr macht.
Im Sommer erscheint der nächsten Teil der Reihe und ich bin ich gespannt was folgt.

Wünsche euch einen Guten Rutsch ins Neue 2017. Würde mich interessieren was für Vorsätze habt ihr für das Neue Jahr? 

Bis bald eure Bo.

*Das Buch Ein Jahr zum Leben, sowie das Bild vom Cover, wurde mir freundlicher Weise kostenlos zur Verfügung gestellt.



Über ein gefällt mir und einen Kommentar würde ich mich freuen.
Wenn du über den nächsten Post informiert werden willst, einfach meinen Blog per Email abonnieren.


E-Mail-Adresse eingeben:


Zugestellt von FeedBurner

Kommentare

  1. Huhu.

    Das Buch kenne ich nicht, klingt aber interessant.
    Derzeit habe ich aber noch so viele Bücher auf dem SUB, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll ;) Deine Vorstellung finde ich gelungen und wünsche die ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  2. Guten Rutsch und alles liebe fürs neue Jahr, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Falls es mit der Kommentarfunktion nicht klappt, sende mir den Kommentar doch per Email: blogbo65@gmail.com
Danke

Nun könnt ihr mir auch hier folgen

Beliebte Posts