Knipsen und kochen

Früher habe ich überlegt was koche ich heute? Was für Zutaten habe ich da und was musst du noch einkaufen?

Es ist schon lustig, wie sich die Zeit ändert, heute denke ich was koche ich heute? Welche Zutaten, wie mache ich die Fotos, habe ich das Rezept schon auf meinen Food-Blog veröffendlicht?

So ging es mir heute, es sollte eigentlich schnell gehen. Das Rezept ist für ein schnelles, vegetarisches Gericht und die Zutaten waren auch vorrätig.
Ja schnell sollte es gehen und trotzdem finde ich Zeit beim Kochen die Zutaten, sowie jeden einzelnen Koch-Schritt mit dem Fotoapparat festzuhalten und vor dem Essen auch noch ein "Angerichtetes Abschlussfoto" zu machen.

Ob sich das wieder ändert, wenn ich längere Zeit blogge?
Keine Ahnung, im Moment halte ich alles mit dem Fotoapparat fest und schreibe es nieder.

Eine Vorteil hat das auch für mich, ich finde meine Rezepte mit Bildern auch zum Ausdrucken auf meinem Food-Blog und nicht mehr die mit der Hand gekritzelte Zettelwirtschaft im Karton auf dem Küchenregal ;-)

Rezeptkasten



Bis Bald eure Bo


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Streifen, Streifen, Streifen

Alles, was grün ist - ü30Blogger & Friends

Sommerzeit und Strickzeit (RVO Teil1)